Berlin: Schäubles Vertrauter wechselt zum BDI

Berlin: Schäubles Vertrauter wechselt zum BDI

Der Leiter der Grundsatzabteilung im Bundesfinanzministerium, Markus Kerber, wird neuer Hauptgeschäftsführer beim Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Der 47-Jährige soll sein neues Amt am 1. Juli antreten. Er folgt auf Werner Schnappauf, der unlängst zurücktreten musste.

Kerber ist ein enger Vertrauter von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU). Er leitete seit 2006 bereits dessen Grundsatzabteilung, als Schäuble noch Innenminister war. Der Schwabe verfügt über profunde Kenntnisse im Bankgeschäft: Er war beim Bankhaus Warburg und der Deutschen Bank im Investmentbanking tätig. Später wurde er Finanzvorstand beim IT-Dienstleister GFT in Stuttgart. Kerber stieg aus dem Investmentbanking aus, als er nachrechnete, dass er in elf Jahren 2300 Mal geflogen war. Für seine vier Kinder blieb kaum Zeit.

Schnappauf war Ende März nach einer Indiskretion zurückgetreten. Er übernahm die Verantwortung dafür, dass ein Protokoll über eine interne BDI-Sitzung an die Öffentlichkeit gelangt war. Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) habe den Atomausstieg mit den bevorstehenden Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz in Verbindung gebracht, hieß es darin.

(RP)
Mehr von RP ONLINE