Essen: RWI: Flüchtlinge beleben deutsche Wirtschaft

Essen: RWI: Flüchtlinge beleben deutsche Wirtschaft

Die staatlichen Ausgaben zur Bewältigung der Flüchtlingskrise kurbeln die deutsche Wirtschaft spürbar an. Das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) rechnet für 2015 mit einem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von 1,7 Prozent.

Zu 0,2 Punkten sei es auf erhöhte Ausgaben für Flüchtlinge zurückzuführen. Für 2016 rechnen die Experten mit einem Wachstum von 1,8 Prozent, wobei 0,3 Punkte auf den Flüchtlingseffekt zurückzuführen seien. Die defizit-finanzierten Ausgabenprogramme belebten kurzfristig die Konjunktur. Für die Folgezeit ergäben sich jedoch auch Belastungen, betont das RWI. So werde ein hoher Teil der Migranten wegen fehlender Sprachkenntnisse und geringer beruflicher Qualifikationen auf längere Sicht auf Sozialleistungen angewiesen sein.

(dpa)