1. Wirtschaft

Auf 14 Prozent: Russische Zentralbank senkt erneut Leitzins

Auf 14 Prozent : Russische Zentralbank senkt erneut Leitzins

Die russische Zentralbank hat zur Stützung der angeschlagenen Wirtschaft des Landes den Leitzins um einen Punkt auf 14 Prozent gesenkt. Es ist die zweite Reduktion in ebenso vielen Monaten, die Zentralbank macht damit die drastischen Erhöhungen des Leitzinses im Dezember - von 10,5 auf 17 Prozent - teilweise wieder rückgängig.

Damals stützte die Zentralbank mit der Erhöhung den dramatisch an Wert verlierenden Rubel, dadurch wurden aber gleichzeitig auch Kredite teurer und die Wirtschaft insgesamt geschwächt. Dem will die Bank nun entgegenwirken. In einer Erklärung vom Freitag hieß es: "Das Gleichgewicht der Risiken hat sich mehr in Richtung einer signifikanten Abkühlung der Wirtschaft verschoben". Deshalb sei der Leitzins gesenkt worden. Man sei aber vorsichtig, nicht die Inflation weiter anzuheizen, die im Februar aufs Jahr hochgerechnet bei 16,7 Prozent stand.

(ap)