1. Wirtschaft

Rundfunkgebühren über 2012 hinaus stabil

Rundfunkgebühren über 2012 hinaus stabil

Köln (dapd). Die Rundfunkgebühren der öffentlich-rechtlichen Sender sollen nicht steigen. Die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) hat die Beibehaltung der derzeitigen monatlichen Gebühr in Höhe von 17,98 EUR über das kommende Jahr hinaus vorgeschlagen.

Dies teilte die ARD mit Bezug auf den neuen KEF-Bericht in Köln mit. Zwar habe dieKommission einen zusätzlichen Bedarf für ARD, ZDF und Deutschlandradio festgestellt. Allerdings werde eine verlässliche Prognose der Erträge nach der Umstellung auf das neue Beitragsmodell nicht für möglich gehalten. Die öffentlich-rechtlichen Sender hatten einen höheren Finanzbedarf ab 2013 angemeldet.

(RP)