London: Probleme bei DHL: KFC hat zu wenig Hühnerfleisch

London : Probleme bei DHL: KFC hat zu wenig Hühnerfleisch

Ein Mangel an Hühnerfleisch hat die Fast-Food-Kette KFC zur vorübergehenden Schließung von Hunderten Restaurants in Großbritannien gezwungen. Das Problem sei am Wochenende nach einem Wechsel in der Lieferkette zur Deutschen-Post-Tochter DHL entstanden, teilte KFC mit.

Es sei "sehr komplex", rund 900 Restaurants im ganzen Land mit frischem Huhn zu versorgen. Hungrige Kunden standen vor geschlossenen Filialen -- oder fanden weniger Angebote auf der Speisekarte als üblich. Eine DHL-Sprecherin führte betriebliche Gründe als Erklärung für die Lieferprobleme an. Das Unternehmen arbeite daran, die Probleme zu beheben.

(rtr)
Mehr von RP ONLINE