Personalien

Hartmut Mehdorn, Chef des Hauptstadtflughafens, ist bis zur Summe von 30 Millionen Euro gegen Schadenersatzansprüche versichert. Versichert sind auch Finanzchefin Heike Fölster sowie die 15 Aufsichtsratsmitglieder um den Vorsitzenden Klaus Wowereit (SPD). Wie der Regierende Bürgermeister mitteilte, wurde die sogenannte Directors-and-Officers-Versicherung noch nicht in Anspruch genommen. Wieviel die Versicherung die Flughafengesellschaft kostet, wollte Wowereit in seiner Antwort auf eine Anfrage der Piratenfraktion nicht kundtun. Dies unterliege dem Betriebsgeheimnis.

Hartmut Mehdorn, Chef des Hauptstadtflughafens, ist bis zur Summe von 30 Millionen Euro gegen Schadenersatzansprüche versichert. Versichert sind auch Finanzchefin Heike Fölster sowie die 15 Aufsichtsratsmitglieder um den Vorsitzenden Klaus Wowereit (SPD). Wie der Regierende Bürgermeister mitteilte, wurde die sogenannte Directors-and-Officers-Versicherung noch nicht in Anspruch genommen. Wieviel die Versicherung die Flughafengesellschaft kostet, wollte Wowereit in seiner Antwort auf eine Anfrage der Piratenfraktion nicht kundtun. Dies unterliege dem Betriebsgeheimnis.

Wendelin Wiedeking, früherer Porsche-Chef, muss weiter bangen: Die Entscheidung über einen möglichen Prozess gegen Wiedeking und Ex-Finanzvorstand Holger Härter fällt voraussichtlich im Sommer. Die Verteidiger der Manager haben noch bis Ende Juni Zeit, sich zu den Vorwürfen der Staatsanwaltschaft zu äußern, wie ein Sprecher des Oberlandesgerichts sagte. Dort hatte die Anklagebehörde Beschwerde gegen die Entscheidung des Landgerichts eingelegt, die Eröffnung eines Hauptverfahrens abzuweisen. Scheitern die Ankläger nun erneut, bleiben ihnen keine Rechtsmittel mehr. Die Staatsanwaltschaft hatte Anklage wegen Marktmanipulation erhoben.

(RP)