Personalien

Ulrich Reitz übernimmt am 1. Oktober die Chefredaktion des "Focus". Wie der Verlag mitteilte, folgt er auf Jörg Quoos. Quoos und das Unternehmen seien "unterschiedlicher Auffassung bezüglich der künftigen Ausrichtung des Magazins", hieß es.

Reitz trete mit dem Auftrag an, "das Profil des Magazins als meinungsbildende Stimme zu schärfen". Quoos (51) hatte erst Anfang 2013 die Chefredaktion übernommen. Ulrich Reitz (53) gehörte 1993 zum Gründungsteam des von Helmut Markwort ins Leben gerufenen "Focus". Bis 1997 leitete er in Bonn dessen Parlamentsredaktion. Von 1997 bis 2005 war der Düsseldorfer Chefredakteur der "Rheinischen Post". Bis Juni 2014 war er Chefredakteur der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung".

(RP)