Opel weist Gerüchte über größere Verluste zurück

Rüsselsheim (dapd). Opel weist einen Bericht über schlechtere Absatz- und Ergebniszahlen zurück. "Wir haben rund 1,21 Millionen Autos verkauft", sagte ein Unternehmenssprecher.

Das "Manager Magazin" hatte online unter Berufung auf Unternehmens-Insider berichtet, die Jahresbilanz, die der Mutterkonzern General Motors (GM) heute vorlegt, werde für Opel einen Verlust von "über einer Milliarde Dollar" (760 Millionen Euro) ausweisen. Bislang sei von bis zu einer Milliarde Dollar die Rede gewesen. GM hat in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahrs 580 Millionen Dollar (438 Millionen Euro) in Europa verloren.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort