1. Wirtschaft

Nach Rücktritt von Thomas de Win: Oliver Zühlke als neuer Betriebsratsvorsitzender von Bayer gewählt

Nach Rücktritt von Thomas de Win : Oliver Zühlke als neuer Betriebsratsvorsitzender von Bayer gewählt

Der Gesamtbetriebsrat der Bayer AG hat den 46-jährige Oliver Zühlke zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. Er übernimmt damit die Nachfolge von Thomas de Win, der nach fast zehn Jahren an der Spitze des Gesamtbetriebsrats aus gesundheitlichen Gründen zurücktritt.

De Win wird bis Mitte des Jahres auch seine weiteren Funktionen bei Bayer aufgeben, darunter auch seine Funktion als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender und Mitglied des Aufsichtsrats der Bayer AG. Zühlke ist seit 2007 Mitglied des Aufsichtsrats der Bayer AG und seit 2010 Vorsitzender des Betriebsrats in Leverkusen.

"Den Rücktritt von Thomas de Win bedaure ich sehr. Ich habe ihn stets als äußerst engagierten und fairen Gesprächspartner geschätzt, der sich mit aller Kraft für die Anliegen der Beschäftigten eingesetzt und dabei gleichzeitig die Interessen des Unternehmens berücksichtigt hat. Ausdrücklich bedanke ich mich bei ihm für alles, was er für Bayer geleistet hat. Seine Entscheidung, aus gesundheitlichen Gründen zurückzutreten, verdient Respekt", sagt Dr. Marijn Dekkers, Vorstandsvorsitzender der Bayer AG.

"Mir fällt dieser Schritt sehr schwer", betont de Win. "Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bayer und das Unternehmen haben mehr als 40 Jahre einen großen Teil meines Lebens ausgemacht. Leider lässt es meine angeschlagene Gesundheit nicht zu, die herausfordernden Aufgaben mit dem dafür notwendigen Engagement fortzuführen."