Kommentar: Konjunkturdaten geben Hoffnung

Kommentar : Konjunkturdaten geben Hoffnung

Nicht nur in Deutschland, auch in Frankreich und in vielen Krisenländern Südeuropas lief die Konjunktur im zweiten Vierteljahr erstaunlich gut. Die Euro-Zone konnte die längste Rezession ihrer Geschichte nach eineinhalb Jahren endlich überwinden. Nur fragt sich: Wann kommt der Rückfall? Die besseren Daten aus den vergangenen Monaten können nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Rezession wiederkehren kann.

Solange Euro-Land die Krise nicht wirklich hinter sich lässt, wird auch hinter der deutschen Konjunktur immer wieder ein Fragezeichen stehen. Die Krise bleibt das größte Konjunkturrisiko für Deutschland – und nicht nur das. Sie bleibt auch das größte finanzielle Risiko. Dass Deutschland viele Milliarden Euro an die Stabilisierung in Südeuropa verlieren wird, sagen nur jene Politiker nicht offen, die im September wiedergewählt werden wollen.

Trotzdem: Die jüngsten europäischen Konjunkturdaten geben Anlass zur Hoffnung. Die Europäische Zentralbank wird mit Dauer-Niedrigzinsen dafür sorgen, dass es so weitergehen kann.

BIRGIT MARSCHALL

(mar)