Sorge vor Euro-Austritt und um Fachkräfte-Sicherung Unternehmen sehen in der AfD ein hohes Risiko

Früher waren viele Unternehmen unpolitisch. Nun positioniert sich mehr als die Hälfte gegen die AfD, wie eine IW-Umfrage zeigt. Das AfD-Programm sieht zwar wirtschaftsliberal aus, doch die Unternehmen sorgen sich vor einem Euro-Austritt und trauen den handelnden Personen nicht.

 Europa ist für viele Unternehmen vor allem eine Chance.

Europa ist für viele Unternehmen vor allem eine Chance.

Foto: dpa/Monika Skolimowska

Lange Zeit haben sich Unternehmen mit politischen Stellungnahmen zurückgehalten, sei es im Betrieb und erst recht nach außen. Das hat sich mit dem Erstarken der AfD und erst recht nach der öffentlichen Diskussion um das so genannte „Potsdamer Geheimtreffen“ zum Umgang mit Ausländern geändert. Nun beziehen viele Wirtschaftslenker Stellung: Die Mehrheit der Unternehmen hat sich gegen die AfD positioniert – 54,2 Prozent innerhalb des Betriebs, 47,3 Prozent in der Öffentlichkeit, wie eine Umfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) ergibt.