Hosenhersteller aus Mönchengladbach Bei Gardeur gibt es die ersten Entlassungen

Mönchengladbach · Beim insolventen Mönchengladbacher Hosenhersteller müssen die ersten Mitarbeiter gehen. Für den Übergang soll es eine Transfergesellschaft geben. Wer neuer Investor wird, ist unklar. Für Transparenz sorgen die Chefs dafür bei ihren Gehältern.

 Gardeur-Chef Gerhard Kränzle.

Gardeur-Chef Gerhard Kränzle.

Foto: Gardeur
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort