Welche Linien besonders unpünktlich sind Im NRW-Nahverkehr fällt jeder 20. Zug kurzfristig aus

Düsseldorf · S-Bahnen und Regionalzüge in NRW waren im zweiten Quartal unzuverlässiger. Verkehrsverbünde VRR und VRS sowie NRW-Verkehrs-Minister Oliver Krischer sind alarmiert.

Bahnverkehr in NRW - diese Verbindungen sind besonders häufig verspätet
Link zur Paywall

Wie die Bahnverbindungen in der Pünktlichkeitsquote abschneiden

Infos
Foto: Deutsche Bahn AG/Marcus Henschel

Ausgerechnet in dem Quartal, seit dem das „Deutschlandticket“ gültig ist, ist der Personenverkehr auf der Schiene in Nordrhein-Westfalen wieder unzuverlässiger geworden. Fuhren im ersten Quartal in NRW noch 81,2 Prozent der S-Bahnen, Regionalbahnen (RB) und Regionalexpresszüge (RE) pünktlich, waren es im zweiten Quartal nur noch 80,2 Prozent. Jeder fünfte Zug verspätete sich also um mindestens vier Minuten; kürzere Verspätungen werden nicht gezählt. Die Daten veröffentlichte jetzt das Kompetenzcenter Integraler Taktfahrplan (KC ITF).