1. Wirtschaft

Berlin: Im Bundesetat 2018 fehlen 8,3 Milliarden Euro

Berlin : Im Bundesetat 2018 fehlen 8,3 Milliarden Euro

2018 droht im Bundeshaushalt ein Finanzloch von 8,3 Milliarden Euro. Das berichtete das "Handelsblatt" unter Berufung auf eine Unterlage des Bundesfinanzministeriums. Bisher wurde nur von einer Fünf-Milliarden-Lücke ausgegangen. Diese muss durch Einsparungen oder Zusatz-Einnahmen noch erwirtschaftet werden.

Die endgültigen Eckwerte für den Etatentwurf 2018 sollen Mitte März vorliegen. Der darauf folgende Regierungsentwurf ist dann aber ohnehin Makulatur. Denn nach der Bundestagswahl im September muss die neue Regierung einen neuen Entwurf vorlegen.

Die Lücke von 8,3 Milliarden Euro will Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) bis zur Verabschiedung der Eckwerte im Kabinett am 15. März nur teilweise schließen. 3,4 Milliarden Euro wolle er noch auftreiben, 4,9 Milliarden Euro sollen offen bleiben bis zur Bundestagswahl. Das Loch zu füllen, ist dann Aufgabe der neuen Regierung.

(dpa/mar)