Frankfurt/M.: IG Metall gewinnt 18 000 Mitglieder hinzu

Frankfurt/M. : IG Metall gewinnt 18 000 Mitglieder hinzu

Deutschlands größte Einzelgewerkschaft, die IG Metall, hat die Trendwende geschafft: Die Zahl der Mitglieder stieg im vergangenen Jahr um rund 18 000 auf nunmehr 2,26 Millionen Mitglieder. Für die IG Metall war es der zweite Anstieg in Folge. Entsprechend selbstbewusst trat IG-Metall-Chef Berthold Huber in Frankfurt vor die Presse. Die IG Metall sehe sich für die anstehenden Tarifrunden in der Stahlbranche sowie der Metall- und Elektroindustrie gut gerüstet.

Zumal sich die Finanzstärke der Gewerkschaft und damit auch die Größe der Streikkasse verbessert hat: Die Beitragseinnahmen stiegen um 4,8 Prozent auf 481 Millionen Euro. Konkrete Zahlen zu den Forderungen nannte Huber nicht. Die Diskussion innerhalb der Gewerkschaft habe gerade begonnen. Bei ihren Überlegungen geht die Gewerkschaft insgesamt von einer leichten wirtschaftlichen Erholung im laufenden Jahr aus.

(RP)