Armonk: IBM kündigt neue Generation seiner Großrechner an

Armonk: IBM kündigt neue Generation seiner Großrechner an

IBM will mit einer neuen Generation seiner Großrechner "IBM Z" die Sicherheit von Daten auf eine neue Stufe heben. Erstmals sei es möglich, Daten, die mit einer Anwendung, einem Cloud-Service oder einer Datenbank verbunden sind, zu verschlüsseln, kündigte das Unternehmen an. Die Mainframe-Systeme stünden für Daten, Netzwerke, externe Geräte oder ganze Anwendungen zur Verfügung. So solle die Gefahr von Datendiebstählen reduziert werden.

Mainframe-Systeme sind Großrechenanlagen, die vor allem darauf ausgelegt sind, möglichst ausfallsicher zu arbeiten und eine große Datensicherheit zu bieten. Obwohl sie im Vergleich zu x86-Systemen wie modernen Computern und Servern als aussterbende Klasse gelten, werden sie noch häufig in der Finanz- und Versicherungsbranche eingesetzt. Der neue Mainframe "IBM Z14" soll ab Mitte September verfügbar sein.

(dpa)