Bank: HypoVereinsbank: Aus für Hälfte der Filialen?

Bank : HypoVereinsbank: Aus für Hälfte der Filialen?

München (dpa) Die HypoVereinsbank (HVB) plant einen massiven Umbau ihres Privatkundengeschäfts. In dessen Zuge könnte fast die Hälfte der 584 Filialen geschlossen und knapp 1600 Stellen gestrichen werden, heißt es.

"Filialen werden geschlossen, weil die Kunden diesen Vertriebsweg nicht mehr nutzen und andere Angebote einfordern", sagte Vorstands-Chef Theodor Weimer der "Welt am Sonntag". Die konkreten Zahlen wollte er aber nicht bestätigen. Im Jahr 2000 liefen noch 70 Prozent der Bank-Geschäfte über Filialen, 2015 würden es nur noch fünf Prozent sein. Über Details des Umbaus spreche das Unternehmen derzeit mit den Arbeitnehmervertretern. Verkaufspläne für die Privatkundensparte gebe es aber nicht, betonte Weimer. "Es gibt ein ganz klares Bekenntnis zum Privatkundengeschäft."

(RP)
Mehr von RP ONLINE