Raus aus der Stadt Wie Pendler in NRW beim Hauskauf sparen

Düsseldorf · Lieber aufs Land ziehen und in die Großstadt nur zur Arbeit? Eine neue Studie zeigt die Preisunterschiede. Warum es aber auch in Düsseldorfs Umland nicht billig ist und warum Pendler nicht immer besser dran sind.

 In den Metropolen werden die Immobilienpreise als Erstes wieder steigen.

In den Metropolen werden die Immobilienpreise als Erstes wieder steigen.

Foto: dpa-tmn/Boris Roessler

Wer bereit ist, über Jahre hinweg für den Weg zur Arbeit längere Fahrzeiten und höhere Kosten in Kauf zu nehmen, wird auch in den kommenden Jahren beim Immobilienkauf in NRW viel Geld sparen können. „Daran wird sich vorerst nichts ändern, weil in den Großstädten das Bauland knapp bleibt und im Umfeld der Metropolen wegen der hohen Nachfrage weiter gebaut wird“, sagte Reiner Braun, Vorstandsmitglied des Forschungs- und Beratungsinstituts Empirica, unserer Redaktion. Er glaubt, dass es bei den Immobilienpreisen in diesem Jahr insgesamt noch einmal um durchschnittlich fünf Prozent nach unten gehen könnte. Aber: „In den Metropolen werden die Preise als erstes wieder steigen“, schätzt Braun.