1. Wirtschaft

Stuttgart: Haniel will mit Takkt-Beteiligung Kasse machen

Stuttgart : Haniel will mit Takkt-Beteiligung Kasse machen

Haniel will sich weiter entschulden und dafür seine Beteiligung am Versandhändler Takkt verkleinern. Nach Billigung durch den Aufsichtsrat könnten bis zu 13,4 Millionen Takkt-Aktien bei institutionellen Anlegern platziert werden, teilte der Duisburger Familienkonzern mit. Haniel würde damit, gemessen am Schlusskurs von gestern, knapp 172 Millionen Euro einnehmen. Die Beteiligung würde von gut 70 auf gut 50 Prozent sinken. Haniel bliebe aber weiter Mehrheitsaktionär bei Takkt.

"Mit der möglichen Reduktion setzt Haniel seinen im letzten Herbst eingeschlagenen Weg der Portfolio-Anpassung fort", teilte der Konzern mit. Zuletzt war die Beteiligung am Handelskonzern Metro auf rund 30 und die am Pharmahändler Celesio auf gut 50 Prozent abgebaut worden. Insgesamt sanken die Nettoschulden der Holding um 550 Millionen Euro auf 1,9 Milliarden Euro. Haniel will sich so finanzielle Spielräume für den Einstieg in neue Geschäftsmodelle schaffen.

(rtr)