1. Wirtschaft

Griechenland verspricht sofortige Privatisierungen

Griechenland verspricht sofortige Privatisierungen

Athen/Rom (RP). Nachdem eine Herabstufung von Italien durch eine Ratingagentur den Euro um zwei Prozent nach unten drückte, sagte die griechische Regierung gestern Abend sehr schnelle Privatisierungen gegen die hohe Staatsverschuldung zu.

Finanzminister Giorgos Papaconstantinou sagte, mit den zusätzlichen sechs Milliarden Euro schweren Maßnahmen solle in diesem Jahr das Schuldenziel von 7,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts erreicht werden. Sofort privatisiert werden sollen der Telefonkonzern OTE, die Postbank sowie die Häfen von Athen und Saloniki. An OTE ist die Deutsche Telekom bereits mit 30 Prozent beteiligt und wird wohl aufstocken. Allerdings wehrt sich die Belegschaft gegen ein mögliches Sparprogramm.

(RP)