1. Wirtschaft

Griechenland senkt Defizit auf drei Milliarden Euro

Griechenland senkt Defizit auf drei Milliarden Euro

Athen (dpa). Trotz der dramatischen Finanzlage ist es Griechenland in den ersten sieben Monaten des Jahres gelungen, sein Haushaltsdefizit auf 3,07 Milliarden Euro zu drücken.

Ziel des Sparpakts war es, das primäre Defizit (ohne Zinsen auf Schulden) auf 4,53 Milliarden Euro zu senken. Dies teilte das griechische Finanzministerium mit. Wie ein Mitarbeiter des Finanzministeriums sagte, hoffe Athen, "wenn alles gut läuft", Ende des Jahres erstmals einen "wenn auch kleinen" primären Überschuss zu erzielen. Damit würden die Einnahmen die Staatsausgaben übertreffen.

(RP)