Bremer Bank geschlossen Greensill - die nächste peinliche Affäre

Meinung · Die Bremer Bank, der die Zahlungsunfähigkeit droht, ist nach Wirecard der zweite Pannen-Fall binnen neun Monaten. Das schadet dem Image des Finanzplatzes Deutschland erneut. Greensill sollte aber auch ein Warnruf für Sparer sein.

 Der Eingang der Greensill-Bank in Bremen.

Der Eingang der Greensill-Bank in Bremen.

Foto: dpa/Sina Schuldt

Nicht einmal neun Monate nach dem Insolvenzantrag von Wirecard erlebt Deutschland den nächsten Finanzskandal. Dass die Bremer Greensill Bank ein paar Nummern kleiner ist als der einstige Dax-Konzern, ändert nichts an der Diagnose: Es ist immer noch was faul im deutschen Finanzwesen. Das ist ein Grund mehr, alle geplanten Reformen schnellstmöglich in die Tat umzusetzen.