1. Wirtschaft

Ganztagsausbau: Bis zu 460 000 Mütter könnten arbeiten

Ganztagsausbau: Bis zu 460 000 Mütter könnten arbeiten

Bonn (kna). Wenn die Ganztagsbetreuung von Schülern weiter ausgebaut werden würde, könnten in Deutschland zwischen 350 000 und 460 000 Mütter eine Arbeit annehmen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) in Bonn und der Bundeswehruniversität in Hamburg.

Vor allem Mütter aus Westdeutschland könnten davon profitieren. Das IZA fordert einen Ausbau der Ganztagsbetreuung für Kinder zwischen sechs und elf Jahren. "Das ist gut angelegtes Geld", sagte IZA-Experte Werner Eichhorst. Bisherige Angebote zur Ganztagsbetreuung richteten sich vor allem an Eltern von Kleinkindern. Die laufenden Kosten von rund einer Milliarde Euro jährlich ließen sich fast vollständig durch die Mehreinnahmen der Einkommensteuer decken.

(RP)