1. Wirtschaft

Frankfurt: Frankfurt: Ryanair will Lufthansa Kunden abnehmen

Frankfurt : Frankfurt: Ryanair will Lufthansa Kunden abnehmen

Ryanair verstärkt den Angriff auf die Lufthansa an ihrem Heimatdrehkreuz Frankfurt. Ab Ende Oktober werde die Billigfluggesellschaft die Zahl der Flugzeuge am größten deutschen Flughafen um fünf auf sieben erhöhen, sagte Ryanair-Chef Michael O'Leary. Neu würden damit 24 Städte angeflogen, darunter auch für Firmenkunden wichtige Ziele wie London, Madrid oder Mailand. Für die Lufthansa ist das ärgerlich, da dauerfliegende Banker und Manager zu ihrer Kernklientel zählen. O'Leary will im nächsten Winter 2,3 Millionen Kunden pro Jahr von und nach Frankfurt befördern.

Eine weitere Expansion sei geplant, werde aber wegen der hohen Landegebühren langsam vonstatten gehen. Bei maximal 20 stationierten Jets oder bis zu zehn Millionen Passagieren im Jahr werde Schluss sein. Im vergangenen Jahr flogen 117 Millionen Passagiere mit den Iren - 15 Prozent mehr als 2015. Die Lufthansa schickt als Antwort ab 2018 in Frankfurt den eigenen Günstigableger Eurowings an den Start. Der Schritt wurde vorher stets ausgeschlossen, da sich die Lufthansa konzernintern nicht Konkurrenz machen wollte.

(rtr)