1. Wirtschaft
  2. Finanzen

4. Quartal 2011: Wirtschaft der Euro-Zone schrumpft leicht

4. Quartal 2011 : Wirtschaft der Euro-Zone schrumpft leicht

Die Wirtschaft in der Euro-Zone ist im letzten Quartal des vergangenen Jahres geschrumpft: Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der 17 Euro-Länder ging von Anfang Oktober bis Jahresende um 0,3 Prozent im Vergleich zum Vorquartal zurück, wie das EU-Statistikamt am Mittwoch auf Grundlage erster Schätzungen in Luxemburg mitteilte.

Im Vorquartal war die Wirtschaftskraft der Euro-Zone noch um 0,1 Prozent gewachsen. Im gesamten vergangenen Jahr wuchs die Wirtschaft in der Euro-Zone um 1,5 Prozent.

Auch die Wirtschaft der gesamten EU musste einen Rückschlag hinnehmen: Im letzten Quartal des Jahres 2011 verringerte sich das BIP aller 27 Mitgliedsländer der Europäischen Union Eurostat zufolge ebenfalls um 0,3 Prozent. Die EU hatte im Vorquartal noch ein Plus von 0,3 Prozent erwirtschaftet. Über das gesamte Jahr 2011 hinweg wuchs die gemeinsame Wirtschaftskraft der 27 EU-Länder um 1,6 Prozent.

(AFP)