US-Notenbank Fed lässt Leitzins unverändert

US-Notenbank: Fed lässt Leitzins unverändert

Volkswirte und Anleger hatten mit dieser Entscheidung gerechnet: Die US-Notenbank Fed hält den Leitzins nach zwei Erhöhungen in diesem Jahr vorerst konstant.

Der Leitzins liege weiter in einer Spanne zwischen 1,00 und 1,25 Prozent, teilte die US-Notenbank Fed am Mittwoch in Washington mit. Zuletzt hatte sie Mitte Juni den geldpolitischen Schlüsselsatz um 0,25 Prozentpunkte angehoben. Dies war die vierte Erhöhung seit der schweren Finanz- und Wirtschaftskrise. Zwischen Ende 2008 und Ende 2015 hatte der Zinssatz an der Nulllinie gelegen.

Die Währungshüter um Fed-Chefin Janet Yellen wollen den Leitzins aber noch in diesem Jahr weiter anheben — wann, ist jedoch unklar. Die Fed betonte am Mittwoch lediglich, die konjunkturelle Entwicklung mache "schrittweise Erhöhungen" erforderlich.

(wer/dpa/REU)