US-Notenbank-Chef Jerome Powell hebt Leitzins leicht an

US-Notenbank: Fed hebt Leitzins um 0,25 Punkte an

Die US-Notenbank Federal Reserve hat den Leitzins leicht um 0,25 Prozentpunkte angehoben. Es handelt sich um die erste Zinserhöhung durch die Fed in diesem Jahr und um ihre erste Zinsentscheidung unter dem neuen Notenbank-Chef Jerome Powell.

Der Leitzins steigt damit auf das Niveau zwischen 1,5 und 1,75 Prozent, wie die Fed am Mittwoch nach einer Sitzung ihres für die Zinsen zuständigen Ausschusses mitteilte.

Jerome Powell knüpft mit der moderaten Zinserhöhung an den Kurs seiner Vorgängerin Janet Yellen an. Unter deren Leitung hatte die Fed den Leitzins ebenfalls nur in sehr vorsichtigen Schritten angehoben.

  • Börse : Dow Jones Index knackt erstmals Marke von 25.000 Punkten

In ihrer Vorausschau fasste die Fed am Mittwoch zwei weitere moderate Zinserhöhungsschritte in diesem Jahr und insgesamt drei Anhebungen im nächsten Jahr ins Auge. Diese Planung hat aber nur provisorischen Charakter.

(heif)