1. Wirtschaft
  2. Finanzen

Asiatische Börsen: Nervös zum Auftakt der neuen Handelswoche

Asiatische Börsen : Nervös zum Auftakt der neuen Handelswoche

Die asiatischen Börsen haben nervös auf einen von US-Präsident Barack Obama nicht mehr ausgeschlossenen möglichen Militärschlag gegen den Iran reagiert.

Der japanische Nikkei-Index sank leicht um 0,5 Prozent auf 9.732 Punkte, während der Hongkonger Leitindex Hang Seng um 1,1 Prozent auf 21.319 Punkte nachgab. Der südkoreanische Kospi-Index fiel um 1 Prozent auf 2.014 Zähler. Der australische S&P ASX 200 notierte kaum verändert bei 4,255 Punkten.

Obama hatte am Sonntag auf der jährlichen Konferenz der Lobbygruppe America Israel Public Affairs Committee gesagt, er würde nicht zögern, den Iran anzugreifen, damit dieser keine Atombombe bekomme. Er hoffe aber noch auf eine diplomatische Lösung und rief Israel auf, einen einseitigen Militärschlag zu unterlassen.

(APD)