1. Wirtschaft
  2. Finanzen

Börse: Konjunktursorgen drücken Aktien ins Minus

Börse : Konjunktursorgen drücken Aktien ins Minus

Konjunktursorgen haben die deutschen Aktien am Montag unter Druck gesetzt. Allerdings begrenzten die unerwartet stark gestiegenen, noch nicht abgeschlossenen US-Hausverkäufe, die weiter vorhandene Liquidität und die Zuversicht über eine Zustimmung des Bundestag zum zweiten Rettungspaket für Griechenland die Verluste.

Kurz nach Börsenschluss sprach sich das deutsche Parlament dann auch erwartungsgemäß mit großer Mehrheit für die Hilfsgelder aus. Der Dax schloss 0,22 Prozent schwächer bei 6849 Punkten und blieb so deutlich über seinem Tagestief bei 6743 Punkten.

Damit knüpfte der deutsche Leitindex allerdings wieder an seine nur am Freitag unterbrochene Verlustserie an. Der MDax fiel um 0,68 Prozent auf 10.380 Punkte, und der TecDax büßte 0,85 Prozent auf 768 Punkte ein.

(dpa)