Wirecard-Skandal Guttenberg nimmt Bundesregierung in Schutz

Berlin · Der frühere Bundesminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat die Bundesregierung im Skandal um den Bilanzbetrug bei Wirecard in Schutz genommen und die Vorwürfe zurückgewiesen, er habe den mutmaßlichen Milliardenbetrug erahnen können.

 Der ehemalige Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg vor der Sitzung des Wirecard-Untersuchungsausschusses des Bundestages.

Der ehemalige Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg vor der Sitzung des Wirecard-Untersuchungsausschusses des Bundestages.

Foto: dpa/Michele Tantussi
(ahar/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort