1. Wirtschaft
  2. Finanzen

Euro bei 1,15 Dollar: Währung stürzt auf tiefsten Stand seit elf Jahren

Kurs unter 1,15 Dollar : Euro stürzt auf tiefsten Stand seit elf Jahren

Der Kurs des Euro ist am Freitag auf den tiefsten Stand seit mehr als elf Jahren gefallen. Er notierte in London bei 1,1460 Dollar, das war der tiefste Stand seit dem 11. November 2003.

Grund für den Kursverfall der europäischen Gemeinschaftswährung ist Analysten zufolge der Plan der Europäischen Zentralbank (EZB), erstmals Staatsanleihen zu kaufen.

Die EZB will mit dem Anleihenkauf die niedrige Inflation bekämpfen. Sie finanziert die Papiere mit neuem Zentralbankgeld, so dass sich die Menge des Geldes erhöht. Im Idealfall sickert das frische Geld über das Bankensystem in die reale Wirtschaft. Die Konjunktur zieht dadurch an und die Inflation steigt. Eine Entscheidung wird bereits bei der kommenden EZB-Ratssitzung am Donnerstag erwartet.

(AFP)