Börse: Dax legt zum Wochenende kräftig zu

Börse : Dax legt zum Wochenende kräftig zu

Frankfurt/Main (RPO). Der deutsche Aktienmarkt hat am Freitag mit kräftigen Gewinnen geschlossen, nachdem am Nachmittag bekannt wurde, dass die Ratingagentur Fitch keine Gefahr für die Bewertung Frankreichs sieht. Zuvor hatte der Dax nach dem Verfall der Optionen auf den Index deutlich angezogen. Der Leitindex beendete den Handel mit einem Plus von 3,5 Prozent auf 5971 Punkte. Der MDax legte 2,9 Prozent auf 8956 Punkte zu, und der TecDax stieg um 1,6 Prozent auf 691 Zähler.

An der New Yorker Wall Street versuchten die Kurse vor dem EU-Gipfel am Sonntag einen Ausbruch nach oben. Händler machten dafür zum Teil den Verfallstermin an den Optionsbörsen verantwortlich. Gegen 17.50 Uhr MESZ stieg der Dow-Jones-Index um 1,9 Prozent auf 11.766 Punkte. Der Nasdaq-Composite-Index legte um 1,5 Prozent auf 2638 Punkte zu..

An den Devisenmärkten ist der Euro zum Dollar am Nachmittag stark gestiegen. Kurz vor dem Gipfeltreffen in Brüssel würden Investoren ihre Short-Positionen vorsichtshalber schließen, sagte ein Händler. Gegen 18 Uhr kostete der Euro 1,3884 Dollar und damit fast 1,5 Cent mehr als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) legte ihren Referenzkurs bei 1,3798 Dollar fest.

Alle Werte im Plus

Im Dax schlossen alle 30 Werte im Plus. Angeführt wurden sie von Commerzbank, die um 7,4 Prozent auf 1,70 Euro stiegen. Deutsche Bank gewannen 6,9 Prozent auf 27,83 Euro. Schlusslicht waren Deutsche Telekom mit einem Aufschlag von 0,6 Prozent auf 9,26 Euro.

Im MDax war der Reisekonzern Tui Tagessieger. Die Aktie gewann 9,5 Prozent auf 4,65 Euro. Wacker Chemie und Kabel Deutschland stiegen jeweils um rund sechs Prozent. Im Minus schlossen lediglich zwei Werte. Die Papiere des Triebwerksbauers MTU Aero Engines verloren 1,3 Prozent auf 48,54 Euro, und Douglas gaben 1,1 Prozent auf 26,71 Euro nach.

Den TecDax führten QSC an, die sich um 6,6 Prozent auf 2,47 Euro verteuerten. Gegen den Trend verloren Aixtron 3,1 Prozent auf 9,26 Euro.

Hier geht es zur Infostrecke: Das 1x1 der Börsensprache

(apd/felt)