1. Wirtschaft
  2. Finanzen

Börse: Dax steigt auf Rekordhoch

Börse : Dax steigt auf Rekordhoch

Die Feierlaune der Anleger an der Wall Street schwappt auf die deutschen Börsianer über und treibt den Dax auf Bestmarken.

Der Leitindex kletterte gleich zu Handelsbeginn am Dienstag um 0,9 Prozent auf ein Rekordhoch von 13.582,88 Zähler. "Als nächstes Ziel haben die Bullen die Hürde von 14.000 Punkten vor Augen", sagte Marktanalyst Milan Cutkovic vom Handelshaus AxiTrader. "Mit der derzeitigen Stimmung an den Aktienmärkten ist dies für die kommenden Wochen ein durchaus realistisches Szenario."

Auslöser der Rally ist vor allem die Beilegung des Haushaltsstreits in den USA. Dort hatten sich Demokraten und Republikaner auf einen weiteren Zwischenhaushalt verständigt. Der dreitägige "Shutdown" der Regierung, wegen dem Beschäftigte aus allen Bereichen des öffentlichen Dienstes in Zwangsurlaub geschickt wurden, endete damit.

Zwar hätten schon frühere "Shutdowns" die Börsen nicht nachhaltig belastet, doch nun sei wieder Platz für die generell große Zuversicht der Anleger, sagte Ulrich Stephan, Chef-Anlagestratege bei der Deutschen Bank. Weltweit brummt die Konjunktur und Investoren setzen darauf, dass der Aufschwung anhält.

Auch die deutsche Politik hatte den Dax gestützt: CDU/CSU und SPD beschlossen Koalitionsverhandlungen, damit ist die Bildung einer Regierung hierzulande wahrscheinlicher geworden.

Der Dax profitiert bereits seit Jahresbeginn von der anhaltenden Rekordjagd an der US-Börse, die ebenso wie viele asiatischen Börsen von der Hoffnung auf anhaltendes Wachstum der Weltwirtschaft genährt wird.

(wer)