1. Wirtschaft
  2. Finanzen

Börse: Dax erholt sich vom schwachen Wochenstart

Börse : Dax erholt sich vom schwachen Wochenstart

Am Dienstag haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt wieder etwas Mut gefasst. Allerdings hielten sich die Kursgewinne in Grenzen.

Zum Schluss notierte der deutsche Leitindex, der anfangs von einer überraschend schwachen heimischen Industrieproduktion gebremst worden war, 0,34 Prozent höher bei 11.549 Punkten. Auch für die anderen deutschen Indizes ging es bergauf: Der MDax der mittelgroßen Unternehmen schloss 0,92 Prozent fester bei 22.571 Punkten, während der Technologiewerte-Index TecDax 0,23 Prozent auf 1834,38 Punkte gewann.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 sank hingegen um 0,08 Prozent auf 3235,71 Zähler. Die nationalen Indizes in Paris und London verabschiedeten sich uneinheitlich aus dem Handel. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial stand zum europäischen Handelsende nur knapp im Plus.

Auf Unternehmensseite hatten die Anleger gleich mehrere Versicherer-Bilanzen zu verarbeiten: Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re hatte im abgelaufenen Jahr einen stärkeren Gewinneinbruch erlitten als erwartet. Der Konzern will aber dennoch eine höhere Dividende zahlen, was die Anleger offenbar milde stimmte: Nach dem anfänglichen Rutsch auf ein Zweimonatstief verbuchte die Aktie letztlich nur ein Minus von 0,46 Prozent.

Konkurrent Hannover Rück und dessen Mutterkonzern Talanx hatten das Jahr 2016 hingegen mit deutlich mehr Gewinn abgeschlossen als geplant. Zudem hob nun auch Talanx die Gewinnprognose für 2017 an. Hannover Rück legten daraufhin im MDax um 1,61 Prozent zu, wogegen Talanx 0,11 Prozent einbüßten.

Beim Maschinenbauer Gea lockte die Anleger vor allem ein Aktienrückkaufprogramm, das die Eckdaten zum schwierigen Jahr 2016 in den Hintergrund drängte. Die Anteilscheine gehörten mit 3,58 Prozent Kursplus zu den Favoriten der Anleger im MDax und standen damit wieder höher als nach der Gewinnwarnung im Herbst.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von 0,15 Prozent am Vortag auf 0,10 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,22 Prozent auf 142,23 Punkte. Der Bund Future gewann 0,03 Prozent auf 163,48 Punkte. Der Kurs des Euro sank zuletzt auf 1,0687 US-Dollar. Zuvor hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,0675 (Montag: 1,0712) Dollar festgesetzt.

Hier geht es zur Infostrecke: Glossar - Aktienmarkt von A bis Z

(felt/dpa)