1. Wirtschaft
  2. Finanzen

Der "Fünfer" macht den Anfang: Ab 2013 kommen neue Euro-Geldscheine

Der "Fünfer" macht den Anfang : Ab 2013 kommen neue Euro-Geldscheine

Die Europäische Zentralbank (EZB) will ab kommendem Jahr neue Euro-Geldscheine ausgeben. Elf Jahre nach dem Start des Euro-Bargeldes werde es ab Frühjahr 2013 "eine zweite Serie von Euro-Geldscheinen" geben, sagte EZB-Präsident Mario Draghi am Donnerstag in Frankfurt am Main.

Die neuen Euro-Noten würden nach und nach eingeführt. Den Anfang sollen ab Mai die Fünf-Euro-Scheine machen. Sie werden mit mehreren zusätzlichen Sicherheitsmerkmalen wie einem Hologramm und einem Wasserzeichen mit dem Motiv der griechischen Mythenfigur Europa ausgestattet sein.

Die übrigen neuen Noten werden über mehrere Jahre hinweg eingeführt. Die neuen 5-Euro-Scheine sollen der Öffentlichkeit im Januar 2013 in Frankfurt vorgestellt werden. Die alten Noten behalten ihren Wert, sie sollen aber nicht ewig als Zahlungsmittel verwendet werden können. Verbraucher können sie aber auch danach jederzeit bei einer Notenbank gegen die neuen Noten umtauschen.

Das Euro-Bargeld wurde im Januar 2002 eingeführt. Euro-Noten gibt es in sieben Stückelungen: Neben den Fünf-Euro-Scheinen gibt es Noten zu zehn, 20, 50, 100, 200 und 500 Euro.

(AFP)