1. Wirtschaft
  2. Finanzen

Deutsche Flugsicherung: 2011: Tiefstand bei Inlandsflügen

Deutsche Flugsicherung : 2011: Tiefstand bei Inlandsflügen

Der innerdeutsche Flugverkehr hat im vergangenen Jahr einen "historischen Tiefstand" erreicht. Die Fluglotsen kontrollierten mit 376.400 Flügen knapp 20 Prozent weniger als vor zehn Jahren, wie Dieter Kaden, Geschäftsführer der Deutschen Flugsicherung, am Donnerstag im südhessischen Langen sagte.

Das entspreche einem Anteil von 12,3 Prozent am Gesamtverkehr gegenüber 18,3 Prozent im Jahr 2001. Die Zahl aller Flugbewegungen über der Republik sei vergangenes Jahr zwar noch um rund drei Prozent auf 3.060.255 gestiegen, betonte Kaden. Das resultiere aber aus einer starken Zunahme im ersten Halbjahr, seit Oktober nehme das Luftverkehrsaufkommen ab.

Von Januar bis März sank es um 4,1 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2011, wie Kaden weiter sagte. Die allgemeine wirtschaftliche Lage, der hohe Ölpreis und die Schuldenkrise in Europa setzten dem Flugverkehr derzeit sehr zu.

(APD)