Menlo Park: Facebook wächst schneller als Google

Menlo Park : Facebook wächst schneller als Google

Während in Deutschland noch über den Umgang des Sozialen Netzwerks Facebook mit rassistischen Hass-Kommentaren diskutiert wird, wächst das Unternehmen weiter kräftig: Allein im vergangenen Quartal stieg der Umsatz um 40 Prozent auf 4,5 Milliarden Dollar (etwa 4,1 Milliarden Euro), teilte der US-Konzern mit.

Facebook hat es also geschafft, innerhalb von drei Monaten mehr als eine Milliarde mehr umzusetzen. Auch der Gewinn stieg trotz hoher Investitionen, allerdings nur um elf Prozent auf 891 Millionen Dollar (etwa 818 Millionen Euro). "Wir hatten ein gutes Quartal", sagte Gründer Mark Zuckerberg lapidar.

Geld verdient Facebook fast ausschließlich mit Werbung, im vergangenen Quartal brachte diese 4,3 Milliarden Dollar (2,9 Milliarden Euro) Umsatz ein, das ist eine Steigerung von rund 45 Prozent. Zum Vergleich: Google kam im gleichen Zeitraum auf ein Anzeigenplus von 13 Prozent auf 16,8 Milliarden Dollar (etwa 15,4 Milliarden Euro).

Zugleich erhöhte sich die Mitgliederzahl von Facebook um 14 Prozent auf 1,55 Milliarden aktive Nutzer. Vor einem Jahr waren es noch 1,35 Milliarden. Diese schauen sich immer häufiger Videos im Netzwerk an, die Zugriffe stiegen auf acht Milliarden am Tag. Facebook will die Mitgliederzahlen weiter steigern: Mit einem Netzwerk von Drohnen soll der Internet-Zugang in entlegenen Gebieten möglich sein. Technikchef Mike Schroepfer sagte der Zeitung "Die Welt", dass Facebook dabei keine Rücksicht auf Netz-Blockaden von totalitären Regimes nehmen werde.

(RP)