1. Wirtschaft

EZB-Mitarbeiter: Trichet hat Mandat überdehnt

EZB-Mitarbeiter: Trichet hat Mandat überdehnt

Frankfurt (RP). Trotz seines hohen fachlichen Ansehens ist die Bilanz des scheidenden EZB-Chefs Jean-Claude Trichet im Urteil seiner Mitarbeiter getrübt. 55 Prozent der Befragten gaben in einer gestern veröffentlichten Umfrage der Gewerkschaft Ipso an, Trichet habe mit dem Programm zum Ankauf von Staatsanleihen der Euro-Problemländer das Mandat der Europäischen Zentralbank (EZB) überdehnt, das stabile Preise sichern soll.

Allerdings erklärte mehr als die Hälfte der EZB-Mitarbeiter, die diese Sicht teilten, dass die Entscheidung angesichts der außergewöhnlichen Umstände richtig gewesen sei. Ohne den Ankauf der Anleihen hätte es zu einem Zusammenbruch schwacher Staaten kommen können.

(RP)