Berlin: Ersatzkassen und AOK streiten um Finanzreform

Berlin : Ersatzkassen und AOK streiten um Finanzreform

Ersatzkassen, Betriebs- und Innungskrankenkassen haben von der künftigen Bundesregierung eine rasche Reform des Finanzausgleichs zwischen den gesetzlichen Krankenkassen gefordert. Der Risikostrukturausgleich (Morbi-RSA), der die Verteilung der Gelder an der Schwere der Erkrankungen ihrer Versicherten orientiert, "erfüllt nicht sein Ziel, gleiche Chancen im Wettbewerb um eine gute Gesundheitsversorgung sicherzustellen".

Die Kassen beklagen seit Jahren, dass die Ortskrankenkassen durch den Morbi-RSA begünstigt würden. Martin Litsch, Chef des AOK-Bundesverbands, wies das zurück. Die finanzielle Stabilität des AOK-Systems erkläre sich nicht über die Einnahmen, sondern über die Ausgaben: 2016 hätten die AOKen 1,1 Milliarden Euro weniger ausgegeben als die Konkurrenz.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE