1. Wirtschaft

Kommentar: Eon ohne Plan

Kommentar : Eon ohne Plan

Im Vergleich zu RWE scheint es Eon noch gutzugehen. Während der Essener Konzern den ersten Verlust seiner Geschichte ausweist, schafft Eon einen Milliarden-Gewinn. Während RWE mit der Belegschaft um den Stellenabbau ringt, hat Eon sein Sparprogramm fast hinter sich.

Tatsächlich aber sitzen beide Konzerne in einem Boot und treiben ziellos durch den Sturm, den die Energiewende entfesselt hat. Beide drücken Schulden über 30 Milliarden Euro, was ihren Spielraum für Investitionen minimiert. Beide schrumpfen sich klein, aber nicht gesund. Beide haben kein überzeugendes Geschäftsmodell. Anders als RWE setzte Eon massiv auf das Ausland. Doch aus dem großen Wurf Brasilien wurde ein Fass ohne Boden. Eon leistet sich sechs gut bezahlte Vorstände: Denen sollte mehr einfallen, als Geld im Ausland zu verbrennen und nach Hilfe durch den Staat zu rufen. anh

(RP)