Regionalzüge und S-Bahnen in NRW Bahngewerkschaft EVG warnt vor Zugchaos zur EM

Exklusiv | Düsseldorf · Aus Sicht der Bahngewerkschaft drohen übervolle Züge, Verspätungen und Randale.VRR, VRS und DB Regio setzen derweil auf eine Sonderzuglinie zum Turnier und mehr Leute, der ADAC rät trotz zu erwartender voller Züge zum ÖPNV, weil die Straßen noch belebter sein werden.

Fotos: So sieht der modernisierte Dortmunder Hauptbahnhof kurz vor der EM 2024 aus​
Link zur Paywall

Kurz vor der EM 2024 – so sieht der Dortmunder Hauptbahnhof aus

6 Bilder
Foto: dpa/Bernd Thissen

Die führende Eisenbahnergewerkschaft EVG ist besorgt, dass es während der Fußball-EM ab 14. Juni zu sehr schwierigen Verhältnissen in Regionalzügen und S-Bahnen von NRW kommen könnte. „Vier der zehn Spielorte (Köln, Düsseldorf, Gelsenkirchen und Dortmund) liegen hier in der Region“, sagt Neithard von Böhlen, NRW-Vorsitzender der EVG, „und wir befürchten sehr viel Drängelei in den Zügen und S-Bahnen und eine Reihe schwieriger Vorfälle.“