Düsseldorf: Einigung bei Fluggastkontrolleuren?

Düsseldorf : Einigung bei Fluggastkontrolleuren?

Der seit Monaten schwelende Streit im Sicherheitsgewerbe im NRW mit zahlreichen Streiks an den Flughäfen Düsseldorf und Köln steuert offenbar auf ein Ergebnis zu. Nach Angaben der Arbeitgeber gab der Landesschlichter Bernhard Pollmeyer am Abend eine Einigungsempfehlung ab.

Demnach soll der Grundlohn in der untersten Lohngruppe, zu der insbesondere die Objektschützer zählen, gegenüber dem bisherigen Lohntarifvertrag ab Mai um 5,8 Prozent auf 8,62 Euro angehoben werden und ab Januar 2014 um weitere 4,4 Prozent auf neun Euro steigen. Den Arbeitgebern zufolge entspricht das einer Lohnerhöhung um insgesamt 10,4 Prozent. Die Vergütung der Luftsicherheitsassistenten, zu denen auch die Passagierkontrolleure zählen, würde um 18,9 Prozent auf 14,70 Euro erhöht.

Der Bundesverbands der deutschen Sicherheitswirtschaft kündigte an, den Spruch des Landesschlichters verbindlich anzunehmen. Ob allerdings die Gewerkschaft Verdi der Schlichtungsempfehlung folgt, ist offen. Sie war am Abend nicht zu erreichen.

Selbst wenn die Gewerkschaft dem Schlichterspruch folgt, kann von einer Entwarnung für die Fluggäste keine Rede sein: Verdi verhandelt derzeit auch bei der Lufthansa in einer wirtschaftlich angespannten Situation über eine Tariferhöhung. Der Gewerkschaft zufolge könnte es bereits in der kommenden Woche zu Warnstreiks an den deutschen Flughäfen kommen.

(RP)