Ein Condor-Jet landet nachts in Brüssel statt NRW.

Irrrflug eines Jets : Condor lässt Passagiere sitzen

Airline entschuldigt sich für nächtliche Strandung in Brüssel.

Der Ferienflieger Condor hat sich mit dem Irrflug einer Maschine von Mallorca nach Düsseldorf blamiert. Der Jet landete in der Nacht von Sonntag auf Montag um ein Uhr früh in Brüssel statt wie geplant um kurz vor 22 Uhr in der NRW-Landeshauptstadt. 352 Passagiere sowie zwei Kleinkinder waren an Bord. Es gab laut Aussage eines Mitreisenden praktisch keine Unterstützung, als die Maschine am Flughafen der belgischen Hauptstadt angekommen war. „Einige Reisende nahmen extrem teure Taxis nach Deutschland, andere wie wie wir warteten auf den ersten Zug um sechs Uhr“, berichtet der Reisende unserer Redaktion.

Condor entschuldigt sich für die Panne. Die Maschine sei bereits zu spät in Palma de Mallorca angekommen, als ein Knöchelbruch eines Gastes eine weitere Verzögerung gebracht habe. Dann habe man aber nicht nach Düsseldorf fliegen dürfen, weil der Flughafen ja ab Mitternacht geschlossen ist. Man habe Brüssel statt Köln angeflogen, weil dies „vorprogrammiert“ gewesen sei bei dem Jet, so Condor. Eine französische Maschine habe man für die Route ausgeliehen. „Die flogen wohl lieber nach Brüssel statt Köln“, ärgert sich der Mitreisende, „dabei liegt Köln viel näher bei Düsseldorf und hat auch keine Nachtflugbeschränkung.“

Condor ergänzt, man habe den Reisenden mitgeteilt, man komme für die Kosten der Weiterreise von Brüssel auf.Die Züge nach Düsseldorf würden nur 2,5 Stunden brauchen. Das stimmt, aber nachts fahren keine Züge zwischen Brüssel und Düsseldorf.

Mehr von RP ONLINE