Duisburg: Hafen plant Logistikprojekt in Düsseldorf

Logistik : Duisport plant Großprojekt im Großraum Düsseldorf

Der Duisburger Hafen will seine Logistikaktivitäten künftig stärker auf die Rheinschiene ausrichten. Duisport-Chef Erich Staake sagte, neben der Errichtung eines Railport in der Nähe von Köln in Zusammenarbeit mit Evonik gebe es auch Planungen für ein größeres Logistikcenter im Großraum Düsseldorf.

Mit Hinblick auf die laufenden Vertragsverhandlungen mit einem potenziellen Partner wollte Staake aber keine Details nennen. Auch ein Engagement des Duisburger Hafens auf stillgelegten Flächen des rheinischen Braunkohlereviers will der Hafen-Chef für die Zukunft nicht ausschließen.

Am Freitag stellt Staake mit der Steag New Energies den Projektstatus für Logport VI in Duisburg-Walsum vor. Dort soll auf dem 35 Hektar großen Gelände der früheren Papierfabrik Norske Skog eine neue Logistikdrehscheibe mit Hafenanschluss entstehen. Das Werk des insolventen Papierproduzenten ist inzwischen abgerissen worden. Die Steag, die in unmittelbarer Nähe bereits ein Kohlekraftwerk betreibt, soll auf Logport VI ein weiteres Werk auf Basis von Biomasse errichten.

Mehr von RP ONLINE