1. Wirtschaft

Düsseldorf: Die Unternehmen der Zukunft

Düsseldorf : Die Unternehmen der Zukunft

Für den Wettbewerb "NRW - Wirtschaft im Wandel" werden erneut innovative Betriebe gesucht.

Deutschlands Aufstieg zu einer der führenden Wirtschaftsnationen weltweit ist untrennbar mit Nordrhein-Westfalen verbunden. An Rhein und Ruhr wurde die Kohle gefördert und der Stahl gekocht, mit dem Fabriken errichtet und Autos gefertigt wurden.

Nun steht die Wirtschaft durch die Digitalisierung erneut vor einer gewaltigen Herausforderung - und wieder hängt es maßgeblich auch von den Unternehmen im bevölkerungsreichsten Bundesland ab, welche Rolle Deutschland dabei spielt. NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin zweifelt nicht an den Qualitäten des Bundeslandes: NRW sei die Heimat weltbekannter Industrieunternehmen und innovativer Mittelständler: "Damit sind wir bestens gerüstet, die Herausforderungen des digitalen Wandels zu bewältigen und eine Vorreiterrolle einzunehmen." Doch welche Firmen treiben diesen Wandel maßgeblich voran? Wer setzt jetzt schon durch seine Innovationsstärke vorbildhaft Impulse?

Zum zweiten Mal prämieren die Initiative "Deutschland - Land der Ideen", die Rheinische Post und die Deutsche Bank mit dem Wettbewerb "NRW - Wirtschaft im Wandel" im kommenden Jahr wieder diese zukunftsstarken Unternehmen. Erstmals als Partner mit an Bord ist auch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers. Im Frühjahr startet der Wettbewerb, bei dem sich vom Start-up bis zum Dax-Konzern alle innovativen Unternehmen bewerben können.

"Hier, wo das industrielle Herz Deutschlands schlägt, werden zukunftsweisende Impulse für die Industrie gesetzt", sagt Martin Renker, Chef der Deutschen Bank Region West, der bereits bei der ersten Auflage in der Jury des Wettbewerbs saß und dabei viele spannende Unternehmen sah, wie er damals sagte: "Ich denke an Unternehmen, die vor 200 Jahren Schiffe gebaut haben und ihre erfolgreiche Unternehmertätigkeit nun in anderen Geschäftsfeldern fortsetzen." Solche Betriebe wollen die Partner auch diesmal wieder finden.

(frin)