1. Wirtschaft

Berlin/Montabaur: Deutschlands Internetriesen verbünden sich

Berlin/Montabaur : Deutschlands Internetriesen verbünden sich

Der Milliardär Ralph Dommermuth (1&1) investiert 435 Millionen Euro bei Rocket Internet, Mutterkonzern von Zalando.

Spektakulärer Deal in der deutschen Internetszene: Ralph Dommermuth, Gründer und Hauptaktionär der United Internet AG (UI), steigt mit seinem Unternehmen bei der Holding Rocket-Internet der Brüder Samwer ein. Er zahlt für eine Beteiligung von 10,7 Prozent an der Berliner Rocket-Holding von Oliver Samwer und seinen Brüdern 435 Millionen Euro, wie UI mitteilte. 333 Millionen Euro davon zahlt UI in bar. UI-Marken sind 1&1, Web.de und und GMX.

Zudem tauscht die in Montabaur (Westerwald) gelegene UI ihre zusammen mit den Samwer-Brüdern gehaltenen Minderheitsbeteiligungen an mehreren jungen Internet-Unternehmen in Anteile an Rocket Internet.

Rocket Internet soll Finanzkreisen zufolge noch im Herbst an die Börse gebracht werden. Nachdem Ralph Dommermuth nun für 10,7 Prozent 435 Millionen Euro bezahlt hat, steht fest, dass Rocket beim Börsengang eine Gesamtbewertung von mehr als vier Milliarden Euro anstrebt.

Damit verbünden sich die zwei wichtigsten Internetunternehmen Deutschlands. Dommermuth ist einerseits mit 1&1 einer der erfolgreichen DSL-Verkäufer in Deutschland, hat andererseits auch weltweit Unternehmen aufgebaut, die die Internetpräsenz von Unternehmen und Privatpersonen ermöglichen ("Webhosting").

Dabei hat UI mittlerweile einen Börsenwert von sechs Milliarden Euro. Dommermuth hält rund 40 Prozent der Anteile und ist damit also knapp 2,5 Milliarden Euro "schwer". Sein Konzern hat mehr als 6000 Mitarbeiter, der 50-jährige gilt als der FDP nahestehend, und er ist Vater eines Sohnes.

Der bekannteste Ableger von Rocket Internet ist der Online-Shop Zalando, doch tatsächlich hat das Unternehmen dutzende von Online-Firmen weltweit aufgebaut, bei denen knapp 20 000 Menschen arbeiten. Rocket Internet war 2007 von den in Köln großgewordenen Brüdern Marc, Oliver und Alexander Samwer gegründet worden. Das Unternehmen ist hauptsächlich ein sogenannter Internet-Inkubator, der Startups auf den Weg bringt. Neben den Samwer-Brüdern sind auch eine Reihe anderer Investoren an Rocket-Internet beteiligt.

(RP)