1. Wirtschaft

Weiden: Deutsche Bank lenkt ein: ATU ist gerettet

Weiden : Deutsche Bank lenkt ein: ATU ist gerettet

Im zähen Ringen um die Zukunft der angeschlagenen Autowerkstattkette ATU mit rund 10.000 Beschäftigten ist eine Einigung erzielt worden. Damit ist die entscheidende Hürde für die geplante Übernahme durch den französischen Konzern Mobivia genommen. Nachdem die Immobiliengesellschaften geringere Mieten in Aussicht stellten, hatten sie als Ausgleich eine Sonderzahlung von 100 Millionen Euro gefordert. Hinter dem Vermieter Lino steckt als Kreditgeber unter anderem die Deutsche Bank.

Monatelang war verhandelt worden, zuletzt stand die Einigung auf der Kippe, es drohte sogar die Insolvenz bei ATU. Aus Verhandlungskreisen hieß es nun, man habe sich darauf geeinigt, dass die Alteigentümer nunmehr 80 Millionen Euro an Sonderzahlung an die Vermieter leisten - die Deutsche Bank lenkte also teilweise ein.

(dpa)