Peking: China will Markt für ausländische Investoren öffnen

Peking: China will Markt für ausländische Investoren öffnen

China will mit "einer Reihe neuer Maßnahmen" für faireren Wettbewerb auf seinen Märkten sorgen. Das Land werde den Zugang für ausländische Firmen "erheblich erleichtern" und Investitionen fördern, sagte Ning Jizhe, Vizechef der chinesischen Entwicklungs- und Reformkommission. Ausländische Unternehmer sind aber skeptisch, ob die Ankündigungen umgesetzt werden. Trotz ähnlicher Versprechen in der Vergangenheit klagen besonders westliche Firmen über zunehmend schlechte Bedingungen in China.

Im Gegensatz zu US-Präsident Donald Trump, der erst vor einigen Tagen neue Strafzölle auf Stahl und Aluminium ankündigte, hatte der chinesische Regierungschef Li Keqiang zuletzt die Senkung von Abgaben für ausländische Firmen in Aussicht gestellt. Zudem solle der chinesische Markt für das Verarbeitende Gewerbe komplett geöffnet werden.

(dpa)