Künstliche Intelligenz Wie ChatGPT Unternehmen unterstützen kann

Düsseldorf · Künstliche Intelligenz kann Beschäftigten lästige Pflichten abnehmen, zum Beispiel Social-Media-Posts erstellen oder Werbetexte schreiben. Wenn man sie nutzt, sollte man allerdings einiges beachten. Außerdem sind durch ChatGPT Jobs in Gefahr.

ChatGPT wird für viele zum wichtigen Hilfsmittel im Arbeitsalltag.

ChatGPT wird für viele zum wichtigen Hilfsmittel im Arbeitsalltag.

Foto: dpa/Hannes P Albert

Nachdem sie viele Monate gut miteinander gearbeitet hatten, lässt ChatGPT Hamidreza Hosseini im Stich. Zumindest fühlt es sich für Hosseini so an. Der Chatbot, der mit künstlicher Intelligenz Aufgaben in Sekundenschnelle lösen kann, antwortet nur noch kurz und knapp auf seine Fragen, braucht sehr lange und arbeitet fehlerhaft. Also fragt der Düsseldorfer Unternehmer einen Kollegen, woran das liegen könnte. Gibt es einen Fehler im System? Was der Kollege dann sagt, überrascht Hosseini.