1. Wirtschaft

Aachen: Capricorn steigt aus Projekt an Hochschule Aachen aus

Aachen : Capricorn steigt aus Projekt an Hochschule Aachen aus

Der Düsseldorfer Autozulieferer Capricorn ist nach dem Ende seines Investments am Nürburgring nun auch aus einem Projekt an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule ausgestiegen. Stattdessen investiert der österreichische Immobilienkonzern Immofinanz in den Ausbau der Hochschule in Aachen. Das Unternehmen habe dafür von Capricorn die mit der Entwicklung des Universitätsgeländes beauftragte Projektgesellschaft übernommen, teilte Immofinanz mit. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Insgesamt seien Investitionen im Ausmaß von rund 63 Millionen Euro vorgesehen.

Auf einer Fläche von 800 000 Quadratmetern soll eine der größten technologieorientierten Forschungslandschaften Europas entstehen. Mit dem Bau werde im Frühjahr 2015 begonnen, die Fertigstellung sei für Herbst 2016 geplant, hieß es. Von den insgesamt 28 000 Quadratmetern Mietflächen seien bereits mehr als 50 Prozent vorvermietet, erklärte Immofinanz.

Bislang waren die Investitionskosten für das Projekt mit 50 Millionen Euro angegeben worden. Eigentlich hätten die Arbeiten schon im Frühjahr begonnen und in diesem Jahr abgeschlossen werden. Das verzögerte sich aber, weil Investor Robertino Wild, der auch am Nürburgring-Kauf beteiligt war, offenbar in finanzielle Schwierigkeiten geraten ist und das Cluster nicht wie vereinbart bauen konnte.

(RP/rtr)